Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

Das Besondere der ungarischen Sprache
und seiner Aussprache 

Unter den Sprachwissenschaftlern, die sich mit der Herkunft der ungarischen Sprache beschäftigen, ist seit Jahren ein heftiger Streit ausgebrochen. Bisher waren und sind sie sich nur darüber einig, dass die ungarische Sprache als einzige in Mitteleuropa gesprochene nicht zu den indo-germanischen Sprachen gehört. Nicht einig sind sie sich über die Herkunft. Bisher wurde über Jahrzehnte nur die gemeinsame Ansicht vertreten, dass Ungarisch eine agglutinierende Sprache ist.
Diese Tatsache bedeutet, dass die deklinierten Endungen einfach an das Wortende angehängt werden können. Nicht nur eine, sondern auch bei Bedarf mehrere. Diese Tatsache führte dazu , dass Ungarisch als eine schwere Sprache gilt. Das ist aber bei weitem nicht der Fall. Sie gehört zu wenigen Sprachen, bei denen der Nutzer vor dem Sprechen nicht erst denken muss, sondern im Gegensatz zur deutschen  Sprache gleich "los babbeln" kann. Schwierig erscheint sie nur deshalb, weil der Wortschatz mit kaum einer anderen Sprache verglichen werden kann und deshalb Ungarisch für Faule nicht die zum Erlernen geeignete Sprache ist.
Ähnliche Schwierigkeiten hat die Google-Online-Übersetzungssoftware mit der agglutinierenden Sprache der Magyaren. Der Versuch, einen kompletten Satz aus oder ins Ungarische zu übersetzen, hat das gleiche Niveau wie nach drei Tagen Chinesisch lernen.  Im Gegensatz zu manchen anderen Behauptungen, gibt es aber gar keine Ähnlichkeit mit dem Finnischen. Auch nicht ansatzweise. Und welcher Ungar einmal in Finnland im Urlaub war, wird feststellen, dass er sich mit einem Finnen überhaupt nicht verständigen kann, wenn er nicht der englischen Sprache mächtig ist. Trotzdem wird Ungarisch der finn-ugrischen Sprachfamilie zugerechnet. 

Wir konnten mit freundlicher Genehmigung von Prof. Kövary [noch zu seinen Lebzeiten], eine lesenswerte Passage aus seinem satirischen Roman über die Ungarn
Ein Ungar kommt selten allein
entnehmen und auf einer unserer Websites veröffentlichen. 
Der Magyarenspiegel aufpoliert, Verlag Styria 1994
ISBN 3-222-12241-5
Der Roman ist seit 2007 wieder erhältlich und ist u. E. das Beste und Treffenste, was je ein Ungarn über seine Landsleute geschrieben hat. Wer die Ungarn persönlich kennengelernt hat, wird dieses humorvolle Spiegelbild 100%-ig bestätigen können.

Berücksichtigen Sie bitte: Vokale, wie a, e, i, o und u werden nur dann wie im Deutschen lang gesprochen, wenn sie ein Langzeichen tragen: í, á, ó, ú. é, ű. & ő

Ungarische Aussprache mit bewusstem Verzicht des Internationalen Phonetischen Alphabets (IPA)
Deutsch Ungarisch Aussprache
Ankunft (meg)érkezés (mäg)eerkäseesch
ankommen (meg)érkezik (mäg)eerkäsik
Abfahrt indulás, elindulás indulaasch, elindulaasch
abfahren elindul, elutazik elindul, elutasik
Anwalt ügyvéd üdjweed
Abend este äschtä
Abendessen vacsora watschora
aber de, azonban dä, asonban
Absender feladó fäladoo
absenden felad, elküld fälad, älküld
Adressat címzett ciimsett
Adresse cím ciim
Akazienhonig akácméz akaacmees
Akzent hangsúly, ékezet hangschuuj, eekäsät
allein egyedül ädjädül
allgemein általános aaltalaanosch
Alpen Alpok Alpok
alt öreg öräg